Er kam, um zu sterben

Heute teile ich mit dir meine Gedanken zu Weihnachten. Wie vielen Menschen ist eigentlich klar, was da geschehen ist? Und wie viele Christen erfassen eigentlich das Unglaubliche dieses Ereignisses? Ein schönes Lied macht den Einfang, eine geheimnisvolle Bibelstelle den Schluss. Ich hoffe, dass ich dich neugierig gemacht habe und wünsche dir frohe Weihnachten! Hier kommst du zum Artikel.

Herzlich, Deine Stefanie

Bild von Stefanie

Es weihnachtet sehr!

Diesmal schreibe ich über den diesjährigen Advent, die große Chance, die uns der Rückzug trotz der immer schlimmeren Maßnahmen bietet, über Weihnachten und das Schenken. Und ich stelle Dir ein neues Buch mit Zitaten über Gesundheit und Heilung aus Edgar Cayces Gesundheitsreadings vor, das ein perfektes Weihnachtsgeschenk oder schöne Lektüre zum Selberlesen, Inspirierenlassen und Ausprobieren ist.  Lies mal rein! Hier kommst Du zum Artikel.

Buchcover Gesundheit und Heilung

Mein Geständnis

Wer und was bin ich wirklich, wo stehe ich, wo möchte ich stehen? Diese Fragen bewegen mich seit einigen Jahren. Genauer gesagt, seit ich meinen christlichen Glauben wieder ganz neu entdecke. War mir vor zehn Jahren noch ganz klar, was ich als meine Lebensaufgabe sehe, so hat sich diese Klarheit zunehmend verflüchtigt. Dafür sind andere Aspekte deutlicher als je zuvor zutage getreten. Was dies für Auswirkungen auch auf meine Arbeit mit dem Cayce-Werk hat, kannst Du in diesem Artikel lesen. Hier weiterlesen

Stefanie liest vor

Lektion VII: Geduld

„Wenn ihr geduldig bleibt, werdet ihr das Leben gewinnen.“ (Lukas 21,19)
„Geduld ist eine Aktivität des Geistes Gottes in jeder einzelnen Seele. Ihr Ausdruck umfasst mentale, physische und spirituelle Gedanken und Handlungen. Durch die Geduld lernen wir unser Selbst erkennen, lernen wir unsere Ideale zu messen und zu prüfen, lernen wir Glauben zu praktizieren …“ Weiterlesen „Lektion VII: Geduld“

Zeit, Raum und Geduld

Von Herzen wünsche ich dir und all meinen Lesern ein frohes neues Jahr! Noch darf man es sagen, noch stehen wir am Anfang eines mit Sicherheit interessanten Jahres. Davon abgesehen, wenn wir einfach mal über Zeit und Raum hinausblicken, dann dürfen wir es im Grunde immer sagen, denn wie es in Trance-Reading 294-45 so schön heißt:

„Alle Zeit ist eine Zeit – siehst du? Das ist eine Tatsache – siehst du? Aller Raum ist ein Raum – siehst du? Eine weitere Tatsache.“

Und unser Schöpfer ist der Herr über Zeit und Raum; er steht darüber. Wenn wir uns wirklich auf ihn einlassen, dann können wir erleben, dass er für uns Zeit und Raum durchlässig macht. […]

Klick hier zum Weiterlesen!

Stefanie liest vor