Mein Geständnis

Wer und was bin ich wirklich, wo stehe ich, wo möchte ich stehen? Diese Fragen bewegen mich seit einigen Jahren. Genauer gesagt, seit ich meinen christlichen Glauben wieder ganz neu entdecke. War mir vor zehn Jahren noch ganz klar, was ich als meine Lebensaufgabe sehe, so hat sich diese Klarheit zunehmend verflüchtigt. Dafür sind andere Aspekte deutlicher als je zuvor zutage getreten. Was dies für Auswirkungen auch auf meine Arbeit mit dem Cayce-Werk hat, kannst Du in diesem Artikel lesen. Hier weiterlesen

Stefanie liest vor

Lektion VII: Geduld

„Wenn ihr geduldig bleibt, werdet ihr das Leben gewinnen.“ (Lukas 21,19)
„Geduld ist eine Aktivität des Geistes Gottes in jeder einzelnen Seele. Ihr Ausdruck umfasst mentale, physische und spirituelle Gedanken und Handlungen. Durch die Geduld lernen wir unser Selbst erkennen, lernen wir unsere Ideale zu messen und zu prüfen, lernen wir Glauben zu praktizieren …“ Weiterlesen „Lektion VII: Geduld“

Zeit, Raum und Geduld

Von Herzen wünsche ich dir und all meinen Lesern ein frohes neues Jahr! Noch darf man es sagen, noch stehen wir am Anfang eines mit Sicherheit interessanten Jahres. Davon abgesehen, wenn wir einfach mal über Zeit und Raum hinausblicken, dann dürfen wir es im Grunde immer sagen, denn wie es in Trance-Reading 294-45 so schön heißt:

„Alle Zeit ist eine Zeit – siehst du? Das ist eine Tatsache – siehst du? Aller Raum ist ein Raum – siehst du? Eine weitere Tatsache.“

Und unser Schöpfer ist der Herr über Zeit und Raum; er steht darüber. Wenn wir uns wirklich auf ihn einlassen, dann können wir erleben, dass er für uns Zeit und Raum durchlässig macht. […]

Klick hier zum Weiterlesen!

Stefanie liest vor

Advent, Advent – 24. Dezember

Langsam und unaufhaltsam, unbemerkt von den Menschen in der Grotte, bewegten sich zwei Planeten aufeinander zu. Um Mitternacht, gerade, als Jesus mit der letzten Presswehe in Sodafes Arme glitt, kamen sie zusammen und erschienen von der Erde aus gesehen wie ein einziger großer, hell leuchtender Stern, der direkt über Bethlehem stand. Das Dorf schien Weiterlesen „Advent, Advent – 24. Dezember“

Advent, Advent – 23. Dezember

Ihr könnt nicht „Frieden, Frieden“ beten, wenn kein Friede in eurem Herzen und eurer Seele herrscht! Sondern nur, wenn ihr wisst (denn Sein Geist antwortet eurem Geist), dass an jedem Tag jeder Mensch, dem ihr begegnet, FROH ist, dass ihr lebt! FROH, dass IHR ihnen begegnet seid; denn ihr habt Hoffnung in ihr Leben gebracht – tut es noch – einfach so im Vorbeigehen! Weiterlesen „Advent, Advent – 23. Dezember“