Medium oder Channel?

Über Edgar Cayces Fähigkeiten wird viel spekuliert. Nicht totzukriegen ist die Behauptung, er sei ein Medium gewesen und habe eine fremde Wesenheit gechannelt. Naja, so ganz falsch ist das ja nicht; man müsste vielleicht die Begriffe „Medium“ und „Channel“ genauer definieren und von den in esoterischen Kreisen gebräuchlichen Bedeutungen abgrenzen. Man weiß heute, dass in nur etwa 75 Readings (von über 14.300) abschnittsweise Verstorbene, Geistwesen und Wesen aus sonstigen anderen „Sphären“ zu Wort kamen. In dem leider vergriffenen Buch „Edgar Cayce über das Höhere Selbst“ von Henry Reed merkt der Autor an, dass Edgar „nicht so sehr Medium, sondern eher Kanal seines höheren Bewusstseins“ war.

Dies schien der so genannte „Geisthelfer“ Uvani (in anderen Quellen auch „Ouvani“ geschrieben) zu bestätigen, der durch das damals sehr bekannte Medium Eileen Garrett sprach. In einem spannenden Experiment auf Staten Island in New York gaben am 3. Februar 1934 Eileen Garrett und Edgar Cayce Readings füreinander. Beide wollten herausfinden, was sich bei ihnen so abspielte. Die Readings sind unter der Nummer 507-1 archiviert, wobei die Sitzung, die Eileen Garrett für Edgar Cayce gab, im Bericht zu diesem Reading zu finden ist. Ich bin gerade dabei, beide Texte komplett zu übersetzen – absolut irre!

Gleich in der zweiten Frage an Eileen Garrett (bzw. ihren Geisthelfer) geht es zur Sache:

„2. (Frage) Was ist die Quelle der Informationen, die Edgar Cayce bekommt, wenn er in Trance geht?

(Antwort) Die Quelle dieser Informationen, meine Freunde, wird auf diese Weise erlangt. Um den Mechanismus des Individuums überhaupt zu verstehen, müsst ihr untersuchen, wie der Körper mechanisch funktioniert. Es gibt den Ätherkörper, durch den wir mit der Seele in Verbindung stehen, denn die Seele steht außerhalb des Menschen und die Seele ist – sagen wir – das, was wir in den späteren Phasen unseres eigenen Verständnisses entwickeln, IST jedoch – sozusagen – das Klopfen des Geistes, der zu jeder Zeit vollkommen und zu jeder Zeit gewahr, zu jeder Zeit verstehend ist. Was daher geschieht, wenn er hineingeht – oder sollen wir sagen, zurückkehrt, ist Folgendes: dass er in den Ätherzustand geht. Er ist daher sozusagen außerhalb seines Körpers. In diesem Zustand ist er der körperlichen Kontakte, die zu ihm kommen können, gewahr, und auch seine Sicht wird belebt durch alles, was in eurem Umfeld möglicherweise geschieht. Aber er kann mehr als das tun. Er kann innerhalb der Spiegelung seines eigenen Lebens das sehen, was wesentlich ist, nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Menschen, mit denen er vielleicht zu tun hat, WENN er starke Sympathie für sie empfindet. Es ist jedoch sehr kräfteraubend, dass er keine Hilfe dabei zulässt. Wenn er überhaupt Hilfe zuließe, wie jemanden, der für ihn deuten würde, so gäbe ihm dies eine sehr viel größere Fähigkeit, mehr zu erreichen. Damit meine ich, dass er nicht selbst die innere Erschöpfung spüren würde, denn er geht nicht nur mechanisch aus dem Körper heraus, indem er sich den Weg bahnt, sondern er nutzt seine volle Ätherkraft und zieht auch aus seinem eigenen spirituellen Licht, um euch zu helfen. Wenn daher gesagt werden kann, dass er diese stets ohne Hilfe genutzt hat, so gibt er euch etwas von seinem eigenen Leben. Das ist es, was geschieht.“

In diesem Auszug gab Eileen Garretts Geisthelfer eine mögliche Antwort zu dem Phänomen. Es gibt noch mehr. Soll ich dieses Thema fortsetzen?

Übrigens: Wenn die Übersetzung dieser Texte fertig ist, gebe ich das hier bekannt. Interessierten stelle ich die Übersetzung dann – auf Anfrage und nur zu privaten Zwecken – gerne zur Verfügung.

 

Advertisements

Autor: Cayceportal

Hallo, ich heiße Stefanie Piel und bin Diplom-Übersetzerin für Englisch und Französisch. Ich habe mich dem Werk Edgar Cayces verschrieben. Energiearbeit, Quantenphysik, Epigenetik und die Tatsache, dass wir mit allen und allem verbunden sind, begeistern mich immer wieder. Noch nie zuvor war ich so nahe an meinem wahren Ich dran wie jetzt. Ich möchte Edgar Cayce aus der esoterischen Ecke herausholen und sein Werk, basierend auf den neuesten Erkenntnissen, näher beleuchten.

7 Kommentare zu „Medium oder Channel?“

    1. Danke für den Kommentar und den Hinweis auf booklooker! Ja, das Buch „Über das Höhere Selbst“ gibt es noch antiquarisch zu kaufen und ich bin sehr dankbar dafür, da es wirklich wunderbar ist. 40 Jahre – das ist eine lange Zeit mit sicherlich unendlich vielen Einsichten und Erkenntnissen.
      Herzliche Grüße von Stefanie

  1. Vielen Dank für diesen Artikel. Es ist manchmal ermüdend zu erklären, warum man nichts mit „Botschaften“ von Engeln und Geistwesen anfangen kann und/oder andersrum Cayce für authentisch hält. Sicher muss man das einfach erfühlen, oder wie Cayce im Buch „Sexualität und Erleuchtung“ sinngemäß zitiert wird, die Information muss eine innere Saite in einem zum schwingen bringen, aber mit solchen Aussagen kann man das auch noch mal untermauern, finde ich.
    Ich wusste von diesen beiden Readings, wusste aber nicht, dass sie auch dokumentiert sind. Daher nochmal vielen Dank!

    Zu Frage eins und zwei am Ende: sehr sehr gerne 🙂

    Das Buch „Über das höhere Selbst“ habe ich auch gelesen. Und auch wenn das schon ca. 11 Jahre her ist, war mir auch immer der Satz „ist sein eigenes Licht“ – wie er glaube ich im Buch gebraucht wird – in Erinnerung geblieben. Und die Erklärung wie die Chakren beim Beten des Vater-Unsers angesprochen werden – aber das ist wieder ein anderes interessantes Thema 😉

    1. Ich habe auch erst kürzlich das Buch „Über das höhere Selbst“ wieder in die Hand genommen. Ich finde es auch deshalb so gut, weil es noch einmal klar betont, dass wir alle auf die eine oder andere Weise die Fähigkeit haben, die Edgar Cayce hatte. Zweifellos war Edgar besonders begabt, aber wir alle haben unser „eigenes Licht“ und können es nutzen. Leider neige ich oft dazu, es zu vergessen 😦

      Die erwähnten Readings sind unglaublich informativ; ich habe sie zum ersten Mal in voller Länge gelesen. Sie sind einfach selbsterklärend …

Wie denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s