Herrlichkeit

Ob wir es in dieser letzten Woche vor Ostern, der so genannten „Karwoche“, wohl schaffen, uns mehr Zeit als sonst zum Meditieren zu nehmen?

Ich dachte so bei mir, dass diese Tage ganz besonders geeignet sind, um mal über „Herrlichkeit“ nachzudenken und – vielleicht – zu meditieren. Denn wenn diese stille Woche mit ihren vielen Höhepunkten zu Ende ist, feiern wir Christen am Ostersonntag den Sieg des Lebens – Halleluja!

Was hat Edgar Cayce über Herrlichkeit gesagt?

„Herrlichkeit ist etwas, nach dem jeder einzelne Mensch in seiner Erfahrung strebt. […]

Wir finden Herrlichkeit in jenen Aktivitäten, jenen Ausdrücken, die Freude, Friede, Glück, Verständnis, Wissen, Weisheit in die Erfahrung jedes Menschen bringen. […]

Wenn ihr Gott erkennen wollt, wenn ihr Seine Herrlichkeit erkennen wollt, tut euren Mitmenschen Gutes! Verleiht jener Liebe Ausdruck, die der Sohn in seinem Wirken unter den Menschen gab.“ (Reading 262-91)

Es geht noch kürzer:

„Herrlichkeit ist die Fähigkeit des Individuums, zu dienen.“
(Reading 262-92)

Na, wenn das keine Meditation wert ist …

Sonnenuntergang

Advertisements

Autor: Cayceportal

Hallo, ich heiße Stefanie Piel und bin Diplom-Übersetzerin für Englisch und Französisch. Ich habe mich dem Werk Edgar Cayces verschrieben. Energiearbeit, Quantenphysik, Epigenetik und die Tatsache, dass wir mit allen und allem verbunden sind, begeistern mich immer wieder. Noch nie zuvor war ich so nahe an meinem wahren Ich dran wie jetzt. Ich möchte Edgar Cayce aus der esoterischen Ecke herausholen und sein Werk, basierend auf den neuesten Erkenntnissen, näher beleuchten.