Können wir Gedanken lesen?

Eine wahrhaft spannende Frage! In Reading 900-23 gibt uns Edgar eine Antwort darauf:

Frage: Nenne uns die Beziehung zwischen Evolution und Gedankenübertragung. Wie kann Gedankenübertragung entwickelt werden?

Antwort: Genau wie es beschrieben wurde; in Bezug auf viele Individuen stellen wir wie folgt fest: Wenn die Gedanken vieler Individuen konzentriert auf einen Punkt gerichtet sind, wird der Zustand durch die manifestierte Kraft der Gedanken – siehst du? – betont. In der Evolution stellen wir die gerade genannte Entwicklung in der Wechselbeziehung zwischen dem menschlichen Verstand und der Seele hin zur Perfektion fest. Genau so erfolgte die Evolution der Seele bezüglich der Eigenschaften des Gott-Verstandes, die im Menschen gegeben ist. Indem Gedanken ausgerichtet werden, wird die Übertragung von Gedankenwellen schrittweise zur Realität, so wie Licht- und Hitzewellen in der materiellen Welt heute vom Menschen genutzt werden. So können auch auf den spirituellen Ebenen die Elemente der Gedankentransmission bzw. Gedankenübertragung real werden. Sei dir dieser Tatsache sicher und versichert. Gedankenübertragung findet statt, wenn beide Körper oder Wesenheiten sich im unterbewussten Zustand befinden, sei es für einen Augenblick oder für Zeitalter, denn Zeit in den spirituellen Kräften ist nicht wie Zeit in den materiellen Kräften.

Gedankenübertragung

Advertisements

Autor: Cayceportal

Hallo, ich heiße Stefanie Piel und bin Diplom-Übersetzerin für Englisch und Französisch. Ich habe mich dem Werk Edgar Cayces verschrieben. Energiearbeit, Quantenphysik, Epigenetik und die Tatsache, dass wir mit allen und allem verbunden sind, begeistern mich immer wieder. Noch nie zuvor war ich so nahe an meinem wahren Ich dran wie jetzt. Ich möchte Edgar Cayce aus der esoterischen Ecke herausholen und sein Werk, basierend auf den neuesten Erkenntnissen, näher beleuchten.