Seher, Heiler, Mystiker …

Da gibt es ein Buch, das so heißt (und leider vergriffen ist). Für mich eigentlich die passendste Beschreibung von Edgar Cayce. Nein, er war nicht fehlerfrei. Er konnte stur, aufbrausend und unnachgiebig sein. Aber auch liebevoll, treu, herzlich und charismatisch. Karen Davis von der Edgar Cayce Foundation in Virginia Beach prägte letztes Jahr diesen Satz: „Ein gewöhnlicher Mensch mit einer außergewöhnlichen Gabe“.

Weiterlesen „Seher, Heiler, Mystiker …“

Advertisements

„Ich wurde wiedergeboren“

Aus dem Archiv gekramt:

„Ich war 2158 A.D. in Nebraska wiedergeboren worden. Wie es schien, bedeckte das Meer den ganzen westlichen Teil des Landes, da die Stadt, in der ich lebte, an der Küste lag. Der Familienname war mir fremd. Schon im frühen Kindesalter erklärte ich, ich sei Edgar Cayce, der 200 Jahre zuvor gelebt hatte. Wissenschaftler, Männer mit langem Bart, Weiterlesen „„Ich wurde wiedergeboren““

Alles Tomate oder was?

Nur noch wenige Wochen, dann ist es wieder soweit: Die ersten heimischen Tomaten werden reif. Wie liebe ich diese kleinen, knallroten süßen Früchte! Tomatengerichte sind für mich der Inbegriff des Genusses. Ein Garten ohne Tomatenpflanzen – unvorstellbar! Weiterlesen „Alles Tomate oder was?“

Gott ist auch im Physischen!

Allesesser, Vegetarier, Veganer – ein heikles, mit Emotionen und Ideologien belastetes Thema. Der Mensch muss kein Fleisch essen, um alles zu bekommen, was der Körper braucht, heißt es. Der Mensch brauche bestimmte Nährstoffe, die nur in tierischen Produkten zu finden sind, heißt es. Und dann kommt noch die emotionale Seite ins Spiel: Das arme Tier, das unschuldig leiden muss.

Weiterlesen „Gott ist auch im Physischen!“