Edgar und die Bibel – Mal abgestaubt

Dieser Artikel stammt aus den Anfängen meiner Blogger-Karriere und irgendwie bin ich neulich wieder „zufällig“ darauf gestoßen. Damals wurde ich gefragt, welche Bibelstelle Edgar denn am liebsten war. Und es passt ganz gut in unsere heutige Zeit, dass es Psalm 46 war, der da anfängt: „Gott ist uns Zuflucht und Stärke, ein bewährter Helfer in allen Nöten“ Weiterlesen „Edgar und die Bibel – Mal abgestaubt“

Advertisements

Die Macht der Gedanken und das Gute im Schlimmen

„Dies ist die erste Lektion, die du lernen solltest: Es gibt so viel Gutes im Schlimmsten von uns, und so viel Schlechtes im Besten von uns, dass es niemandem von uns zukommt, schlecht von anderen zu denken. Dies ist ein universelles Gesetz, und erst wenn man beginnt, dieses anzuwenden, wird man in der spirituellen oder seelischen Entwicklung weiterkommen.“
(Edgar Cayce in Reading 3063-1)
Weiterlesen „Die Macht der Gedanken und das Gute im Schlimmen“

Das Jahr fängt ja gut an!

Das ungefähr waren meine ersten Gedanken, als ich am Mittwoch vom Anschlag in Paris las. Am Donnerstag dann vor dem TaiChi-Unterricht die Diskussion im kleinen Kreis: Wie sehr darf man Menschen, Weltanschauungen usw. beleidigen? Sind Karikaturen überhaupt Beleidigungen? Dabei habe ich wieder einmal festgestellt, wie gefühlsbehaftet solche Themen doch sind. Weiterlesen „Das Jahr fängt ja gut an!“