Sei selbst die Veränderung …

„Wir warten darauf, dass jemand Veränderung bringt, ohne jemals daran gedacht zu haben, uns selbst zu ändern.“

„Hör auf, auf Veränderung zu warten, und sei selbst die Veränderung, die du sehen willst.“ (Frei nach Mahatma Gandhi)

„Wir haben den Akt der Tötung gemeistert. Lasst uns jetzt die Freude am Leben meistern.“

„Ich habe erkannt, warum dies die einzige Zeit ist, während der ich am Leben sein möchte.“

„Ob gut oder schlecht, unsere Generation wird die Zukunft auf diesem Planeten bestimmen.“

Planet Mars with Rising SunDiese Zitate stammen aus einem beeindruckenden Video von Spencer Cathcart (siehe unten). Ein Video, das mir wieder einmal klar gemacht hat, warum ich mir so dringend, so sehnsüchtig wünsche, dass das Buch „Die Universellen Gesetze“, endlich herauskommt und ganz viele Menschen es lesen können.

Denn es geht um Erkenntnis.

Es geht um Verantwortung. Es geht um Erfüllung.

Es geht darum, dass wir den Geschehnissen, den Banken, Politikern, Kriegsherren, ja, sogar den Naturkatastrophen, nicht hilflos ausgeliefert sind. Niemand von uns, auch wenn es anders zu sein scheint. Glaubt mir, es scheint nur so. Dessen bin ich mir ganz gewiss. Jede und jeder von uns trägt die göttliche Kraft in sich und hat alle Macht, Veränderungen herbeizuführen. Doch ganz viele von uns sind sich dessen nicht bewusst. Das Unterbewusstsein, die Erfahrung, stehen uns im Weg.

Veränderung beginnt im kleinen.

© dampoint - Fotolia.com
© dampoint – Fotolia.com

Sie beginnt in uns. Es bringt gar nichts, sie im Außen zu suchen. Da werdet Ihr sie nicht finden. Lest schlaue Bücher, aber folgt Eurer Intuition. Seht tolle Videos, aber hört auf Euer Herz. Beide sind unendlich machtvoller als Euer Verstand. Unendlich.

Erkenntnis kommt, wenn Ihr in die Stille geht. Einmal oder immer wieder. Und dort „werdet ihr die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen“ (Joh 8,32)

Dort werdet Ihr erkennen: „Gott ist Gesetz. Gesetz ist Gott. Liebe ist Gesetz. Liebe ist Gott.“
Edgar Cayce in Reading 3976-29

Du bist der Welt nicht ausgeliefert. Die göttliche Kraft trägt Dich – WENN du es zulässt.

Den Anstoß zu diesem Artikel hat mir übrigens Meike vom Vivendo-Blog gegeben. Liebe Meike, vielen Dank, dass Du mich immer wieder inspirierst! Ich fühle mich Dir sehr verbunden …

Advertisements

Autor: Cayceportal

Hallo, ich heiße Stefanie Piel und bin Diplom-Übersetzerin für Englisch und Französisch. Ich habe mich dem Werk Edgar Cayces verschrieben. Energiearbeit, Quantenphysik, Epigenetik und die Tatsache, dass wir mit allen und allem verbunden sind, begeistern mich immer wieder. Noch nie zuvor war ich so nahe an meinem wahren Ich dran wie jetzt. Ich möchte Edgar Cayce aus der esoterischen Ecke herausholen und sein Werk, basierend auf den neuesten Erkenntnissen, näher beleuchten.