Wofür sollte der Körper geheilt werden?

Diese sehr provokante Frage stellt Edgar Cayce in Reading 3124-2. Wieder einmal ist ein Facebook-Post Anlass zu einem Artikel. Ich hatte einen Auszug aus diesem Reading veröffentlicht und bekam einen interessanten Kommentar dazu. Dies war der Post:

… wofür sollte der Körper geheilt werden? Damit er seine eigenen körperlichen Begierden befriedigen kann? Damit er zu seiner eigenen Selbstsucht beitragen kann? Dann (wenn dies so ist) bliebe er besser so, wie er ist.

Und hier der Kommentar:

„Das kann man aber nicht so stehen lassen. Jedenfalls nicht, wenn das eine verallgemeinerte Aussage sein soll. Der Körper ist schließlich ein Ausdruck der Seele, ebenso heilig wie die Erde, die Tiere, die Pflanze. ALLES sollte nach Gesundheit und Wohlsein streben dürfen! Es sei denn, die Krankheit diente dazu, ein Bremsklotz zu sein, ein Schutz vor etwas Negativem, was dieser Mensch sonst zu seinem eigenen Schaden tun würde, wäre er gesund.“

Auf Facebook ist es mir oft aus Zeitgründen nicht möglich, auf solche Kommentare näher einzugehen oder gar Diskussionen zu führen. Es fällt mir auch hier schwer, auszudrücken, wie ich darüber denke, denn mir kommen dazu so viele Gedanken, was ich antworten könnte, was aber viel zu weit führen würde. Zum Glück gibt es ja die Readings!

Innere Einstellung und Opfer

Also natürlich, das Reading wurde für eine ganz bestimmte Person gegeben. Eine Person, die wirklich sehr schwer krank war. Trotzdem finde ich, dass diese Aussage durchaus allgemeiner Natur ist.

© Peter Hermes Furian – Fotolia.com

Erstens erklärt Edgar Cayce in fast allen Gesundheitsreadings, dass wir Krankheiten vor allem durch Änderungen unserer inneren Einstellung überwinden können -sprich, einen anderen Umgang mit unseren Mitmenschen, einen tieferen Glauben an und Vertrauen auf Gott.

Zweitens sind wir keine Opfer. Wenn ich eine Krankheit auf äußere Umstände schiebe, und sei es eine simple Erkältung, meine genetisch bedingte Neigung zu Neurodermitis oder die monatlichen Regelbeschwerden, so bedeutet es, dass ich mich zum Opfer degradiere. Wenn wir uns aber als Opfer sehen, verleugnen wir unser göttliches Sein.

Exklusiv auf Deutsch

Damit Du Dir aber Deine eigenen Gedanken machen kannst, möchte ich Dir heute etwas schenken. Ich habe nämlich das betreffende Reading herausgesucht und auch gleich die Hintergründe dazu gelesen. Und ich fand dieses Reading so eindeutig, dass ich es mit Genehmigung der A.R.E. übersetzt habe. Noch gestern abend. Damit Du es heute hier exklusiv auf Deutsch lesen kannst. Und damit Du – vielleicht – feststellst, dass diese Aussagen durchaus auch Dich und mich betreffen. Auch wenn es wehtut, das zuzugeben.

Wie immer gilt: Die Übersetzung ist urheberrechtlich geschützt. Wenn Du sie weitergeben oder verbreiten willst, missbrauche bitte nicht mein Vertrauen und frag mich vorher. Ich sage bestimmt nicht nein.

Reading 3124-2

©dusk – Fotolia.com

Hintergrund: Dies ist das zweite Reading für einen mit 3124 bezeichneten Mann. In seiner Bitte um ein Reading schreibt dieser Mann am 22. Juni 1943, er habe Multiple Sklerose und die Ärzte hätten ihn aufgegeben. Daraufhin wurde ein erstes Reading (3124-1) für ihn gegeben, in dem Edgar Cayce bestätigte, dass es sich um fortgeschrittene Multiple Sklerose handelte. Er empfahl unter anderem Goldchlorid-Lösung mit dem Nasszellengerät, Massagen mit Erdnussöl und nicht fermentiertem Traubensaft, in der Ernährung kein fettes Fleisch, sondern Fisch und Geflügel. Als Nahrungsergänzungsmittel nannte er Kalzium. Und er erklärte, dass die Krankheit eine karmische Ursache hätte.

Dieser Hintergrund ist wichtig, um die absolute Ganzheitlichkeit von Edgar Cayces Heilungsansatz zu erkennen, unter Einbeziehung von Körper, Seele und Geist.

[…]

1. Gertrude Cayce: Du wirst den physischen Zustand dieses Körpers zur jetzigen Zeit beschreiben und Vorschläge für weitere korrektive Maßnahmen machen, und du wirst die Fragen beantworten, die ich stellen werde.

2. Edgar Cayce: Ja, wir haben den Körper hier; diesen hatten wir bereits zuvor.

3. Wir stellen fest, dass es physische Verbesserungen im Körper gab, doch er lässt noch viel, sehr viel zu wünschen übrig.

4. Wie für den Körper angegeben, ist dies ein karmischer Zustand und es müssen vom Körper Maßnahmen getroffen werden, seine Haltung gegenüber Umständen, Dingen und seinen Mitmenschen zu ändern.

5. Solange die praktischen Anwendungen der mechanischen Hilfen für physische Korrekturen erfolgten und die gemeinsamen Bemühungen von Seiten der Freunde des Körpers gemacht wurden, im Gebet Fürsprache für ihn zu halten, waren Verbesserungen angezeigt.

6. Wenn der Körper so selbstgerecht, so ichbezogen wird, dass er sich aufgibt, ablehnend ist oder seine Einstellung nicht ändert; solange Hass, Ungerechtigkeit und jene Dinge bestehen, die Neid erzeugen, die etwas erzeugen, das im Gegensatz steht zu Geduld, Langmut, brüderlicher Liebe, Freundlichkeit, Sanftmut – kann es keine Heilung für diese Krankheit des Körpers geben.

7. Wie bereits angegeben (im 1. Reading), wofür sollte der Körper geheilt werden? Damit er seine eigenen körperlichen Begierden befriedigen kann? Damit er zu seiner eigenen Selbstsucht beitragen kann? Dann (wenn dies so ist) bliebe er besser so, wie er ist.

8. Wenn es eine Änderung im Verstand, in der Absicht, im Ziel gibt, und der Körper diese in Worten und Taten ausdrückt, und wenn die Anwendung der empfohlenen Dinge in der empfohlenen Art und Weise erfolgt, werden wir Besserungen feststellen. Das heißt nicht nur die Massagen mit dem Öl oder die innere Einnahme der Trauben und die Traubenpackungen über Teilen des Körpers allein, sondern sie alle zusammen (dabei könnten Trauben aus Kalifornien hier zur Zufriedenheit verwendet werden).

9. Aber zunächst muss die Änderung des Herzens, die Änderung des Verstandes, die Änderung des Zieles, die Änderung der Absicht erfolgen.

10. Wenn dies erfolgt ist, behalte auch die Massagen bei. Doch sei nicht so selbstsüchtig oder ichbezogen, dass du dir einbildest, andere würden nicht reagieren. Wenn du dich selbst freundlich zeigst, wirst du Freunde finden. Wirst du beten, wirst du Gott und Christus bitten, dir zu vergeben? Wirst du anderen vergeben? Denn nur wenn du vergibst, kann dir der Retter, der Christus, ebenfalls vergeben. Doch wenn du vergibst, wird dir dies doppelt angerechnet in deinen Fähigkeiten, deinen Aktivitäten, deinen Besserungen.

11. Verwende das empfohlene Gerät beharrlich und ausdauernd. Ja, es trägt jene Elemente, die materieller Natur sind. Doch was ist der Geist des Goldes? Was ist der Geist jeglichen Elements, das in sich lebensspendenden Einfluss hat? Rührt er von deinem eigenen Tun oder ist da nicht die Kraft im Inneren, die im Anfang gegeben wurde? Sie ist stets dort geblieben, denn sie stammt von der ersten Ursache des Lebens, dem Wort, dem Prinzip; dem, was dein werden kann, wenn du dich Ihm zuwendest, der das Leben, das Licht, der Retter ist – wenn du Ihn nur annimmst.

12. Alle mechanischen Geräte, die du dir vielleicht aussuchst, tragen nicht zu deiner vollständigen Heilung bei, ES SEI DENN, deine Absicht, deine Seele wurde mit dem Heiligen Geist getauft. (A.d.Ü: Edgar Cayce bezieht sich hier nicht auf die Taufe in irgendeiner Glaubensgemeinschaft.)

13. In Ihm liegt also deine Hoffnung. Wirst du sie ablehnen? Er bietet es dir an: „Heute – wenn du lauschst, zuhörst, beginnst, Liebe, Hoffnung, Glaube, Vergebung zu praktizieren.“ Dann wirst du in der Tat mit dem Blut des Lammes gewaschen, das die Sünde der Welt hinwegnimmt – deiner Welt. Dein Körper ist tatsächlich der Tempel des lebendigen Gottes. Und wie erscheint er derzeit? Gebrochen im Ziel, gebrochen in der Fähigkeit, sich selbst fortzupflanzen. Was fehlt? Das, was Leben selbst ist, was von jenem Einfluss, jener Macht stammt und eine Offenbarung dessen ist, was du Gott nennst; also die Offenbarung Gottes.

14. Wirst du annehmen, wirst du zurückweisen? Es liegt an dir.

15. Wir sind durch – es sei denn, du machst Fortschritte.

16. Mit diesem Reading sind wir durch.

***************

Viel Raum zum Nachdenken wünscht Dir herzlich
Stefanie

Advertisements

Autor: Cayceportal

Hallo, ich heiße Stefanie Piel und bin Diplom-Übersetzerin für Englisch und Französisch. Ich habe mich dem Werk Edgar Cayces verschrieben. Energiearbeit, Quantenphysik, Epigenetik und die Tatsache, dass wir mit allen und allem verbunden sind, begeistern mich immer wieder. Noch nie zuvor war ich so nahe an meinem wahren Ich dran wie jetzt. Ich möchte Edgar Cayce aus der esoterischen Ecke herausholen und sein Werk, basierend auf den neuesten Erkenntnissen, näher beleuchten.

2 Kommentare zu „Wofür sollte der Körper geheilt werden?“

  1. Hallo, liebe Stefanie. Wieder einmal ein sehr interessanter Beitrag. Danke für die Übersetzung. Spannend finde ich insbesondere den Punkt 2, „diesen hatten wir bereits“. Ich beschäftige mich derzeit mit Wiedergeburt oder wie man es nennen möchte. Und als ich diesen Gedanken bei Edgar Cayce fand, war ich total begeistert und auch schon fast für mich überzeugt. Ich vertraue dem Mann einfach;-)
    Und ja, es ist nicht einfach, in einer schwierigen Lage seine eigene Verantwortung daran anzuerkennen. Und doch bin ich innerlich überzeugt,alles was mit Liebe geschieht, wird ganz (heil). Sei es mit dem Essen, also essen ohne Gefühle zu betäuben, die Gedanken in Liebe steuern, das Handeln, Beziehungen in Liebe führen. Es wird sicher noch einige Körper dauern, bis die Menschheit dort angelangt ist. Menschen wie Edgar Cayce zeigen uns einen Weg auf.

    Bin sehr gespannt auf weitere Beiträge, Übersetzungen.
    Lieben Gruß
    Sandra

    1. Liebe Sandra, vielen Dank für Deine Gedanken! Ja, Edgar Cayce kann man vertrauen – ich tue das seit inzwischen mehr als 30 Jahren … <3
      Edgar Cayce hat sehr viel über Reinkarnation gesagt, vielleicht schreibe ich dazu auch mal Genaueres. Die Aussage in Punkt 2 allerdings bezieht sich auf das erste Reading für diesen Mann. Die Readings sind ja aus Vertraulichkeitsgründen alle durchnummeriert. Die Zahl vor dem Bindestrich steht für die Person oder Thematik, die behandelt wird. Die Zahl hinter dem Bindestrich sagt aus, das wievielte Reading es für diese Person bzw. zu dieser Thematik war.
      Ich bin auch gespannt auf meine Artikel, ;-) denn die meisten ergeben sich aus dem Augenblick.
      Herzliche Grüße auch an Dich! Stefanie

Wie siehst Du das?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.