Gott würfelt nicht!

Eigentlich wollte ich heute gar keinen Post schreiben. Aber dann habe ich in einem tollen Foto-Blog, dem ich folge, diesen schönen Spruch gefunden:

„Ich werde niemals glauben, dass Gott mit der Welt würfelt.“ Albert Einstein

Darunter ein witziges Foto! Einstein war, wie auch sein Zeitgenosse Edgar Cayce, fest davon überzeugt, dass es keinen Zufall gibt. Lieber Albert, vielen Dank für diese kleine Weisheit!

Ein Klick auf den nachfolgenden Link bringt Euch direkt zum betreffenden Blog und zu vielen inspirierten Fotos.

Minute to Win It.

Advertisements

Die Macht ist mit uns!

Foto: Norbert Vollmert
aboutpixel.de

Letzten Samstag trudelte in meinem Postfach eine reißerisch aufgemachte E-Mail mit der folgenden Schlagzeile ein: „Der Dritte Weltkrieg und wie man ihn verhindern könnte Prof. Michel Chossudovsky […]“

In dicken, großen Lettern, rot und schwarz, wurde ich darüber informiert, dass es uns allen bald an den Kragen geht. Absender: Unbekannt. Mein erster Impuls war: Weiterlesen „Die Macht ist mit uns!“

Ich wurde wiedergeboren

„Ich war 2158 A.D. in Nebraska wiedergeboren worden. Wie es schien, bedeckte das Meer den ganzen westlichen Teil des Landes, da die Stadt, in der ich lebte, an der Küste lag. Der Familienname war mir fremd. Schon im frühen Kindesalter erklärte ich, ich sei Edgar Cayce, der 200 Jahre zuvor gelebt hatte. Wissenschaftler, Männer mit langem Bart, Weiterlesen „Ich wurde wiedergeboren“

Adé Schuppenflechte!

Schuppenflechte heilenSchuppenflechte, in der Medizin als Psoriasis bekannt, führt aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes häufig zu einer starken Einschränkung der Lebensqualität, seelischen Belastungen und mangelndem Selbstvertrauen. Oft fühlen sich die Betroffenen gesellschaftlich isoliert.

Trotz vieler Fortschritte in der Medizin Weiterlesen „Adé Schuppenflechte!“

Aufbau eines Readings

Die meisten Readings wurden für Einzelpersonen gegeben. Es gab auch Readings für Gruppen sowie zu bestimmten Themen. Jedes Reading ist mit einer zweiteiligen Nummer versehen. Damit sollte zum einen die Privatsphäre gewahrt bleiben, zum anderen sollte die Archivierung erleichtert werden. Der erste Teil der Nummer steht für die Person oder die Gruppe, für die das Reading gegeben wurde. Es kann sich auch um ein bestimmtes Thema handeln. Der zweite Teil weist darauf hin, das wievielte Reading für diese Person/Gruppe bzw. das Thema es ist. Außerdem wurden die Absätze in den Readings durchnummeriert, sodass eine Recherche erheblich erleichtert wird. Nummern in eckigen Klammern, die innerhalb der Readings auftauchen, bezeichnen meist anwesende Personen. Text in Großbuchstaben weist auf besondere Betonungen durch Edgar Cayce hin. Kursiv gesetzte Texte in eckigen Klammern sind meist Anmerkungen der Stenografin, im Deutschen manchmal auch Anmerkungen der Übersetzerin.

Weiterlesen „Aufbau eines Readings“