Mein lieber Edgar,

In diesem Jahr, am 18. März, wärest Du 140 Jahre alt geworden. In einem kleinen Ort, fernab von der großen weiten Welt, auf einer kleinen Farm wuchst Du auf. Es scheint unglaublich, dass Dein Werk, das Du uns zu treuen Händen überlassen hast, die Welt für viele Menschen so sehr verändert hat und dass es noch immer viele Menschen zutiefst berührt. Weiterlesen „Mein lieber Edgar,“

Der Gott in uns

Diese Worte haben mich beim Übersetzen unendlich berührt … Viel Freude beim Lesen!

Teil 2 des Vortrags von Edgar Cayce

Teil 1 findet Ihr hier
Der Mensch ist seit langem in der Lage, aus dem Warenhaus der Natur viele Dinge in Form von Arzneimitteln, mechanischen Vorrichtungen und der verschiedenen Elemente der Natur selbst zu gewinnen, die bei der Heilung verschiedener krankhafter Zustände helfen können. Weiterlesen „Der Gott in uns“

Unsere Kinder und wir

Sind wir bereit, selbstbestimmt und aktiv unsere Fähigkeiten mit dem Ganzen zu koordinieren? Oder begnügen wir uns damit, mit dem Strom der Masse zu schwimmen?

Das hatte ich in meinem letzten Artikel gefragt. Ich finde, diese Frage können wir – abgewandelt – auch für die uns anvertrauten Kinder stellen: Erziehen wir sie dazu, selbstbestimmt zu handeln oder fördern wir ihre Entwicklung zum Massenmenschen?

Weiterlesen „Unsere Kinder und wir“