Dein Ego und Dein Ich …

… oder Persönlichkeit und Individualität. Diese Begriffe sind der Schlüssel zur spirituellen Psychologie nach Edgar Cayce, der sich quer durch alle Readings zieht. Aber gibt es da überhaupt einen Unterschied? Was gehört zum Materiellen, was zum Spirituellen? Was ist mein Ego, was ist mein Ich? Weiterlesen „Dein Ego und Dein Ich …“

Advertisements

Angst vor der Zukunft?

Dieser Artikel erschien vor fast vier Jahren auf diesem Blog. In diesen Jahren ist unendlich viel geschehen, doch was ich damals geschrieben habe, ist so aktuell wie eh und je. Deshalb möchte ich ihn gerne noch einmal teilen, auch mit all jenen, die damals noch nicht mit dabei waren. Und auch an Dich richte ich den Aufruf: Hab keine Angst – und lass Dich nicht von den Voraussagen eines anderen beherrschen!

Weiterlesen „Angst vor der Zukunft?“

Persönlichkeit und Individualität

Von Mark Thurston

Gegen Ende von Edgars Leben wird seine spirituelle Psychologie in ihrer ganzen Reife deutlich. Viele der in dieser Zeit gegebenen Readings waren recht kurz, unter anderem wegen der hohen Arbeitsbelastung, die er auf sich genommen hatte. Aber nicht selten ist Kürze ein Zeichen für Weisheit, und einige dieser kürzeren Readings gehören zu seinen wichtigsten.

In Reading 3590-2 Weiterlesen „Persönlichkeit und Individualität“

Was macht ein Prophet?

Edgar Cayce wird ja gerne als „Der schlafende Prophet“ gehandelt. Den Titel hat er dem Journalisten Jess Stearn zu verdanken, dessen gleichnamiges Buch, das mehr als zwanzig Jahre nach Edgars Tod erschien, auch in Deutschland eine gute Einsteigerlektüre ist. Edgar wurde zu seiner Zeit eher als „(Hell)seher“ (clairvoyant) bezeichnet. Was macht ein Seher? Weiterlesen „Was macht ein Prophet?“

Spiel mit der Angst

Seit langer Zeit schon stehe ich vor einem Rätsel. Es scheint, als sich ob der überwiegende Teil der Menschen, die sich mit Edgar Cayce und seinem Werk beschäftigen, auf seine Prophezeiungen konzentriert. Siebzig Prozent der Bücher über ihn haben sie als Schwerpunkt. Die rasante Entwicklung des Internets hat diese Tendenz noch verstärkt. Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Weiterlesen „Spiel mit der Angst“