Edgar Cayce und Meditation

HaKol Tow הכל טוב hatte ich letztens geschrieben – alles ist gut. Das zu erkennen, ist oft gar nicht so leicht, gerade, wenn wir unseren Blick ständig nach außen gerichtet haben. Und bei den vielen Ablenkungen in unserer Gesellschaft ist es nicht leicht, auch mal nach innen zu schauen. Handy, Weiterlesen „Edgar Cayce und Meditation“

Advertisements

Die Macht der Gedanken und das Gute im Schlimmen

„Dies ist die erste Lektion, die du lernen solltest: Es gibt so viel Gutes im Schlimmsten von uns, und so viel Schlechtes im Besten von uns, dass es niemandem von uns zukommt, schlecht von anderen zu denken. Dies ist ein universelles Gesetz, und erst wenn man beginnt, dieses anzuwenden, wird man in der spirituellen oder seelischen Entwicklung weiterkommen.“
(Edgar Cayce in Reading 3063-1)
Weiterlesen „Die Macht der Gedanken und das Gute im Schlimmen“

Liebesgrüße aus Moskau?

Es ist kaum noch möglich, die Krise rund um die Ukraine und Russland zu ignorieren. Ich kann es nicht. Vor allem, weil ich wieder einmal die Schwarz-Weiß-Malerei in den Medien beklage. Die USA sind die Guten, Russland die Bösen – so muss es sein, so war es schon vor Jahrzehnten, richtig?

Weiterlesen „Liebesgrüße aus Moskau?“